Schluss mit den Eskapaden: Neuer Vertrag für Janjicic?

Zuletzt im Derby beim FC St. Pauli (4:0) stand Vasilije Janjicic erstmals seit dem Hinspiel gegen den Lokalrivalen am 30. September vergangenen Jahres in der Startelf des HSV. Zuvor hatte der 20-Jährige vor allem außerhalb des Platzes und negativ für Schlagzeilen gesorgt. Mehrfach kehrte der Schweizer mit Übergewicht aus dem Urlaub zurück, zudem verursachte er alkoholisiert und ohne Führerschein einen Unfall hinter dem Elbtunnel. Doch die Verantwortlichen des Klubs hielten zu Janjicic und sehen sich bestätigt. „Vasi hat sein Lehrgeld bezahlt und Schlüsse daraus gezogen. Aber er muss jetzt weitermachen. Der Unterschied zwischen einem guten Spieler und einem richtig guten liegt darin, eine gute Performance immer wieder zu bestätigen“, sagte Sportvorstand Ralf Becker der „Bild“ und stellte ihm eine Vertragsverlängerung in Aussicht: „Grundsätzlich sind wir von ihm überzeugt. Wenn er so weitermacht und dran bleibt, spricht nichts gegen eine weitere Zusammenarbeit.“