Vor HSV-Duell: Bochum-Trainer motzt über Einstellung

Nach der Länderspielpause tritt der HSV beim VfL Bochum an. Und dort hat Trainer Robin Dutt gerade mächtig auf den Tisch gehauen. Weil sein Team weder in das Aufstiegsrennen noch in den Kampf gegen den Abstieg involviert ist, scheint die Spannung abhandengekommen zu sein. Das nervt den VfL-Coach, der im Hinblick auf das Duell mit Hamburg nun Konsequenzen androht: „Ein Profi ist grundsätzlich fehl am Platz, wenn er seine Motivation nur aus einer besonderen Tabellenkonstellation zieht“, stellte Dutt fest und betonte: „Auf Dauer werden sich nur die mit einer hohen Eigenmotivation durchsetzen.“