Özcan mit herber Selbstkritik nach dem Bochum-Spiel

Mit einem Sieg in Bochum hätte sich der HSV im Kampf um den Aufstieg von Verfolger Union Berlin absetzen können, es reichte jedoch nur zu einer Nullnummer. Die größte Chance vergab Berkay Özcan, der den Ball völlig freistehend aus fünf Metern nicht im Kasten des VfL unterbrachte und Keeper Manuel Riemann anköpfte. Eine Situation, die den 21-Jährigen noch immer beschäftigt: „Solche Bälle müssen rein! Das zeichnet einen Spieler aus, solche Möglichkeiten zu nutzen. Da muss ich mich weiterentwickeln“, stellte Özcan fest.