Papadopoulos verrät: In der Kabine wurde Wolf laut!

Erstmals seit dem 12. Mai 2018 stand Kyriakos Papadopoulos wieder für den HSV auf dem Platz, zeigte eine solide Leistung und freute sich hinter über das 2:0 in Paderborn und den Einzug in das Pokal-Halbfinale. Allerdings musste Hannes Wolf dafür seine Stimmbänder strapazieren, wie der Verteidiger verriet: „In der ersten Halbzeit haben wir es nicht gut gemacht. In der Pause gab es eine laute Ansprache des Trainers. Danach lief es deutlich besser. Ich freue mich natürlich auch über mein Comeback.“