Pokal-Euphorie? Jetzt spricht Wolf ein Machtwort

Seit dem Einzug in das Halbfinale des DFB-Pokals am Dienstag in Paderborn (2:0) lag der Fokus beim HSV nicht mehr auf der Zweiten Liga, zumal gestern Abend mit RB Leipzig auch der nächste Gegner gezogen wurde. Nun haut Hannes Wolf dazwischen, fordert volle Konzentration auf den Kampf um den Aufstieg: „Für uns ist es ein Highlight, dass wir im Pokal-Halbfinale stehen. Das hat mit der Liga aber nichts zu tun. Wir hatten jetzt sechs Tage Pause nach dem Spiel in Paderborn, für uns ist das also eine normale Woche. Im richtigen Moment werden wir uns voll in das Spiel gegen Leipzig reinstürzen, aber jetzt zählt erst mal Magdeburg.“