Viel Douglas Santos – und viel zu wenig Bewegung

Douglas Santos war bei der Niederlage gegen Magdeburg (1:2) mal wieder am häufigsten am Ball (88 Mal) und an über der Hälfte aller HSV-Torschüsse beteiligt (an vier von sieben). Er wies mit 78 Prozent gewonnenen Duellen zudem die beste Zweikampfbilanz aller Hamburger auf. Wenn etwas ging, dann über die linke Seite des Brasilianers – sein Pendant auf rechts, Gotoku Sakai, hatte im Gegensatz dazu die schwächste Zweikampfquote aller Hamburger (33 Prozent) und war an keinem einzigen Torschuss beteiligt. Und wenn zwei Innenverteidiger die Hamburger mit den meisten zurückgelegten Metern sind (Rick van Drongelen und David Bates jeweils 11,02 Kilometer), dann ist das mehr als ungewöhnlich und macht deutlich, dass im Offensivspiel des HSV viel zu wenig Bewegung war.