Irres 4:4! Köln patzt in Duisburg

Vor dem Topspiel am kommenden Montag gegen den HSV hat Köln beim 4:4 im Nachholspiel in Duisburg gepatzt. Die Duisburger führten früh durch Treffer von Moritz Stoppelkamp (2.) und Lukas Fröde (29.) bei einem Gegentor von Jhon Cordoba (24.) zur Halbzeit 2:1. Danach drehten Louis Schaub (47.), erneut Cordoba (53.) und Simon Terodde (54.), der seinen 28. Saisontreffer erzielte, mit drei Toren binnen acht Minuten das Spiel. Allerdings verhinderten erneut Stoppelkamp (71.) und Kevin Wolze (81.) mit einem traumhaften Freistoß den siebten Kölner Sieg in Serie.