Fahnenklau: Magdeburgs Rüpel-Profi erklärt seine skurrile Aktion

Erst riss er sie ab, dann biss er drauf, dann steckte er sie ein und verschwand. Verteidiger Dennis Erdmann sorgte nach dem 2:1-Sieg der Magdeburger beim HSV für Irritationen. Nach dem Last-Minute-Tor von Philip Türpitz schnappte sich der 28-Jährige die Eckfahne, biss drauf und ließ sie in seiner Hose verschwinden. „Ich hatte einfach Hunger nach den anstrengenden Minuten“, erklärte Erdmann der „Bild“ und ergänzte: „Ich habe wirklich nicht darüber nachgedacht, was ich da gerade tue. Ich habe einfach alle Emotionen rausgelassen.“ Erdmann äußerte sich zudem über die (zu)packenden Zweikämpfe mit Pierre-Michel Lasogga: „Mir hat es Spaß gemacht, dass mein Gegenspieler richtig dagegen gehalten hat. Der ist ein Typ, der dich körperlich kaputt machen kann. Trotzdem haben wir kaum was zugelassen. Respekt, was die Jungs geleistet haben. Der Sieg war verdient.”