Wird ein Ex-HSV-Boss Heldt-Nachfolger bei Hannover 96?

Nach der Entlassung von Horst Heldt sucht Hannover 96 nach einem neuen Sportchef. Zu den Kandidaten gehört mit Dietmar Beiersdorfer auch weiterhin ein früherer Hamburger. Der Ex-HSV-Vorstandsboss weilte bereits im Dezember zu Verhandlungen mit 96-Chef Martin Kind in dessen Firmansitz in Großburgwedel. Nun wäre der Weg für ihn frei. „Wir lassen uns da aber nicht unter Druck setzen und nehmen uns Zeit“, erklärte Kind heute im Bezug auf die Sportchefsuche. Nach Ostern werde die Entscheidung fallen. Neben Beiersdorfer werden Klaus Allofs, Dieter Hecking und Markus Krösche als Kandidaten gehandelt.