Wolf in Sorge: Jetzt wackelt auch noch Lasogga!

Nach 35 Minuten war das Training heute für Pierre-Michel Lasogga schon wieder beendet, was durchaus überraschte, da Hanns Wolf seinen Profis gestern ja bereits einen freien Tag verordnet hatte. Schon bei den Sprints wirkte der Angreifer nicht frisch, nach einem kurzen Gespräch mit dem Coach verschwand er in der Kabine. Nach der Einheit klärte Wolf auf: „Pierre hat etwas an den Adduktoren gespürt, da wollten wir kein Risiko eingehen.“ Nun hofft man beim HSV darauf, dass sich der Zustand im Hinblick auf den Kracher in Köln in den nächsten Tagen verbessert.