Wie im Hinspiel! Lacroix soll Terodde die Lust nehmen

In der laufenden Saison stand Léo Lacroix erst fünfmal in der Startelf des HSV, drei Siege, ein Remis und eine Niederlage stehen dabei zu Buche. Sein bestes Spiel machte der Schweizer in der Hinrunde gegen den 1. FC Köln, als er Kölns Tor-Maschine Simon Terodde (28 Tore) an die Kette legte. Daran hat sich auch Hannes Wolf erinnert – und lässt Lacroix auch heute wieder ran. Von Beginn an war der Verteidiger zuletzt am 26. November 2018 gegen Union Berlin (2:2) dabei, seinen letzten Kurzeinsatz hatte er am 24. Februar in Regensburg (1:2).