Sturm-Not: HSV plant mit Özcan als „falscher Neun“

Klar ist, dass Hannes Wolf bei der Besetzung seiner Offensive heute in Köln improvisieren muss. Mit Pierre-Michel Lasogga und Hee-Chan Hwang fallen zwei Mittelstürmer aus, auf Fiete Arp verzichtet der HSV-Coach freiwillig. „Wir lassen uns etwas einfallen und haben auch schon eine Idee“, betonte Wolf und sprach davon, auch mit einer „falschen Neun“ spielen zu können. Erster Kandidat für diese Variante: Berkay Özcan. Über den hatte der Trainer kürzlich gesagt: „Berkay ist ein offensiver, ein kreativer Spieler, der seine Aktionen im Strafraum hat, Tore schießen und vorbereiten kann. Das hat er schon bewiesen.“