- 16.04.2019

Das sagt Lacroix über sein Comeback – und seine Zukunft

Was für eine Rückkehr! Erstmals seit November 2018 stand Léo Lacroix wieder in der HSV-Startelf. Anzumerken war dem Schweizer die mangelnde Spielpraxis beim 1:1 in Köln nicht – von der MOPO gab’s die Note 2,5. Wie hat Lacroix (elf Saisoneinsätze insgesamt) sein Comeback erlebt? „Ich bin sehr glücklich, nach der langen Zeit wieder gespielt zu haben“, sagte der 27-Jährige der „Bild“. „Ich war stets bereit, habe immer hart gearbeitet, weil ich wusste, dass meine Chance kommen könnte.“ Im Sommer endet das Leihgeschäft mit dem HSV, dann muss der Verteidiger aller Voraussicht nach zurück zu seinem Verein AS Saint-Étienne (Vertrag bis 2020). Es sei denn, die Hamburger ziehen ihre Kaufoption in Höhe von rund zwei Millionen Euro. Lacroix sagte der „Bild“ dazu: „Ich denke jetzt noch nicht an den Sommer. Ich konzentriere mich auf die letzten Spiele in der Liga und im Pokal. Da steht viel auf dem Spiel.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.