Sportchef Becker lobt: Brutal viel Druck gemacht!

Nach zuletzt drei Spielen Folge ohne Sieg hatte Ralf Becker den Druck auf die Profis des HSV erhöht, eine Reaktion im Topspiel beim 1. FC Köln gefordert. Am Ende reichte es zwar nicht zum Sieg, doch auch der Punktgewinn und allen voran die Leistung stellten den Sportvorstand zufrieden: „Schon in der ersten Hälfte waren wir nicht so schlecht. Da haben wir allerdings zu viele Standardsituationen zugelassen“, blickte er zurück und lobte: „In der zweiten Halbzeit haben wir dann brutal viel Druck gemacht und uns in der Kölner Hälfte festgesetzt. Alle haben Gas gegeben und sich reingehauen. Die Jungs auf dem Platz wollten unbedingt.“