- 19.04.2019

Köln könnte schon Sonntag aufsteigen

Sie sind kurz vor dem Ziel, trotz des Unentschiedens im Topspiel gegen den HSV (1:1): Trainer Markus Anfang beschäftigt sich jedoch vor dem Spiel von Zweitliga-Spitzenreiter 1. FC Köln am Ostersonntag bei Dynamo Dresden (13.30 Uhr/Sky) noch nicht mit einer möglichen Aufstiegsfeier. „Es wäre schön, überhaupt zu feiern. Über den Ort mache ich mir aber keine Gedanken“, sagte Anfang, dessen Team im Optimalfall am Sonntag schon die Rückkehr in die Bundesliga sicher haben könnte.

Dafür müsste Union Berlin am Sonnabend inr Fürth verlieren, Paderborn dürfte in Kiel nicht gewinnen und der FC müsste in Dresden drei Punkte holen. „Ich würde lügen, wenn ich sage, dass wir nicht schauen, wie die anderen spielen“, erklärte Anfang: „Aber für unsere Vorbereitung ist das nicht entscheidend.“

Das Hinspiel gewannen die Kölner mit 8:1. „Das wird bei ihnen noch im Kopf sein“, sagte Anfang: „Aber ist in diesem Spiel auch viel gut für uns gelaufen. Und in Dresden ist seitdem viel passiert.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.