„Sehr ordentliches Spiel“ – Wolf analysiert Remis gegen Aue

Glücklich sah Hannes Wolf natürlich nicht aus nach dem 1:1 gegen Erzgebirge Aue. Wieder hatte seine Mannschaft im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga Punkte verschenkt. Ob er verzweifelt sei, fragte die MOPO ihn nach der Pressekonferenz. „Verzweiflung ist das falsche Wort“, sagte der HSV-Trainer. „Es wäre unglücklich, wenn ich verzweifelt wäre. Es ist enttäuschend, weil das Spiel mehr hergegeben hat. Ich finde schon, dass wir auf vielen Ebenen heute ein sehr, sehr ordentliches Spiel gemacht haben. Dass wir uns dafür nicht mit drei Punkten belohnt haben, ist erst mal enttäuschend, aber es ist ja auch meine Aufgabe, morgen früh wieder voller Elan vor der Truppe zu stehen und das werde ich auch tun.“