Lasogga: „Das tut weh! Wir waren auf Augenhöhe mit Leipzig“

RB Leipzig hat nach einem packenden Halbfinal-Duell beim HSV erstmals das Endspiel des DFB-Pokals erreicht. Entsprechend enttäuscht war Torjäger Pierre-Michel Lasogga nach Spielende:
„Das tut weh, wir waren so nah dran. Bis zum 2:1 hat man fast keinen Unterschied zwischen beiden Teams gesehen. Wir waren genauso gefährlich wie Leipzig. Sie haben ihre Chancen einfach besser genutzt als wir, und haben am Ende verdient gewonnen“, sagte der Stürmer bei Sky.

„Leipzig ist ganz klar eine klasse Mannschaft. Man darf aber trotzdem sagen, dass wir ein überragendes Spiel gemacht haben – kämpferisch und spielerisch. Wir haben auf jeden Fall gezeigt, dass wir auch eine super Mannschaft haben. Wir waren absolut auf Augenhöhe.“