- 23.04.2019

Titz drückt Wolf „fest die Daumen“

Er ging mit der Mannschaft des HSV den ersten Schritt, gewann in Runde eins beim TuS Erndtebrück (5:3). Sollten die Hamburger heute im Halbfinale RB Leipzig bezwingen und ins Endspiel des DFB-Pokals einziehen, würde sich auch Christian Titz als Sieger fühlen. Bei Sky Sport News HD sagt der Ex-HSV-Coach: „Ich habe das Thema aufgearbeitet und kann mir die Spiele des HSV wieder anschauen. Ich spüre immer noch einen großen Bezug zu den Spielern.“ Und weiter: „Ich wünsche meinem Nachfolger nichts Schlechtes und mir gefallen auch Vergleiche nicht. Ich kenne Hannes Wolf nicht persönlich, aber meine früheren Co-Trainer sind ja in seinem Stab und sie berichten viel Gutes. Ich drücke fest die Daumen, dass der HSV seine Ziele erreicht.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.