- 24.04.2019

HSV-Bosse happy: Kühne bleibt an Bord und zahlt für Stadionnamen

Der HSV und Klaus-Michael Kühne haben sich darauf verständigt, ihre Zusammenarbeit fortzusetzen. „Wir freuen uns, dass Herr Kühne dem HSV weiterhin so treu zur Seite stehen wird und unserem Verein sowie den Fans den beliebten Stadionnamen erhält“, sagte der Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann. Schon in den zurückliegenden vier Jahren war der 82-Jährige in Besitz der Namensrechte an der Arena, zahlte dafür insgesamt 16 Millionen Euro. Im Rahmen der Vereinbarung wurden außerdem bestehende Darlehensvereinbarungen mit dem Unternehmer angepasst und mit einer Einmalzahlung final erledigt. Über weitere Inhalte vereinbarten beide Seiten Stillschweigen.