- 16.05.2019

Externer Berater: HSV-Boss sucht einen Typen wie Sammer

Auf den ersten Blick hat der HSV in den vergangenen Monaten reichlich Kompetenz aufgebaut. Im Sommer wurde mit Ralf Becker ein neuer Sportvorstand geholt, im Januar gewann Ex-Profi Marcell Jansen die Präsidenten-Wahl, der zuvor schon einen Sitz im Aufsichtsrat hatte. Im April warben die Hamburger dann Michael Mutzel von 1899 Hoffenheim ab und machten ihn zum Sportdirektor, Kaderplaner Johannes Spors blieb im Amt. Trotzdem schaut Bernd Hoffmann nach dem Nicht-Abstieg über den Tellerrand hinaus: „Natürlich müssen wir uns auch Kompetenz von außen reinholen. Ich halte es sogar für zwingend notwendig, weil es nicht hilfreich ist, wenn wir nur in der eigenen Suppe rühren“, sagte der HSV-Boss. Dabei geht es offenbar um die Besetzung einer Rolle, wie sie Matthias Sammer bei Borussia Dortmund in beratender Funktion einnimmt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.