Krach in der Chefetage? Das sagt Becker über sein Verhältnis zu Hoffmann

Krise in der Chefetage? HSV-Sportvorstand Ralf Becker und Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann haben nicht die einfachste Woche hinter sich, zudem soll es bei den beiden Machern Uneinigkeit im Bezug auf die Trainerfrage geben. Heute hat sich Becker zu dem Verhältnis zu Hoffmann geäußert. Der 48-Jährige sagte: „Die letzten Tage waren sicherlich nicht glücklich. Bernd und ich hatten von Anfang an ein sehr gutes und offenes Verhältnis zueinander. Wir sind nicht immer einer Meinung. Es gibt Meinungsverschiedenheiten, die auch dazu gehören. Diese Woche haben wir es nicht gut hinbekommen, aber wir haben das ausgeräumt. Wir sitzen in einem Boot und werden gemeinsam alle Entscheidungen in der Zukunft treffen. “