- 18.06.2019

Moritz freut sich auf Trainer Hecking und vermisst Holtby

Wohin führt der Weg für Christoph Moritz? In der Vorsaison kam er auf 22 Einsätze, jeweils elf für den HSV in der Hinrunde und Darmstadt 98 in der Rückrunde. Die „Lilien“ würden ihn gern unter Vertrag nehmen, doch der 29-Jährige versucht sein Glück zunächst einmal bei Dieter Hecking, auf den er sich freut. „Es ist schon ein gutes Signal, dass ich dabei sein darf“, sagte Moritz der „Bild“, nun wolle er den neuen Coach von sich überzeugen: „Es ist eine Art Casting. Ich kenne es ja von anderen Stationen. Die Trainer wollen einen mal auf dem Platz anschauen.“ Auf seinen guten Freund Lewis Holtby wird der Mittelfeld-Mann im Volkspark nicht mehr treffen. Moritz „Ich werde ihn vermissen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.