- 03.07.2019

Torwart will bleiben! Pollersbeck droht beim HSV die Tribüne

Nach dem letzten Spiel der vergangenen Zweitliga-Saison gegen Duisburg (3:0) wurde Julian Pollersbeck von Ralf Becker mitgeteilt, dass der HSV nicht mehr auf den Torwart setze und er sich trotz Vertrags bis 2021 einen neuen Verein suchen solle. Der Sportvorstand ist mittlerweile nicht mehr im Amt, doch auch bei Nachfolger Jonas Boldt steht „Polle“ auf der Verkaufsliste. Blöd nur, dass es keine Interessenten für den 24-jährigen Keeper gibt, der laut „Sport Bild“ die Entscheidung getroffen hat, trotz der Verpflichtung von Daniel Heuer Fernandes (26, Darmstadt) in Hamburg bleiben zu wollen. Da Trainer Dieter Hecking nicht auf Tom Mickel (30) verzichten will, da dieser auch in der Kabine und bei den Fans als Identifikationsfigur eine wichtige Rolle einnimmt, droht Pollersbeck der Part als Torwart Nummer drei – und damit die Tribüne.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.