- 07.10.2019

Hecking kritisiert Gehälter im Fußball

Die Gehälter im Profi-Fußball sind längst in astronomische Höhen geschnellt. Monatlich werden zahlreiche Millionen auf die Konten der Profis überwiesen. Seit einiger Zeit sind die Summen noch weiter gestiegen. Nie wurde so viel im Fußball bezahlt, wie derzeit in den Ligen Spaniens, England, aber auch in der deutschen Bundesliga. Für HSV-Trainer Dieter Hecking sind diese Beträge zu viel. Er äußerte sich bei der Veranstaltung „Sport trifft Politik“ in Niedersachsen deutlich zu den Gehaltexplosionen im Profi-Fußball. Hecking kritisierte laut „Bild“: „Die Gehälter sind zu hoch. Ablösesummen sind zu hoch. Das ist in Deutschland schwer zu verkaufen. Mit ein bisschen weniger könnten wir sehr gut leben.“ Damit meinte Hecking vor allem die Durchschnittskicker, die bereits hohe Beträge bekommen.