- 24.01.2020

Lübecks Ex-Hamburger Arslan: „Der HSV hat auf den Sack bekommen“


Foto: imago/Hübner

Der HSV hat die Generalprobe für den Start in die zweite Saisonhälfte gründlich in den Sand gesetzt und mit 2:5 beim VfB Lübeck verloren. Für den Viertligisten traf erzielte auch der ehemalige HSV-Profi Ahmet Arslan ein Tor. Nach dem Spiel sagte er den „Lübecker Nachrichten“: „Es ist schön, 5:2 gegen den HSV zu gewinnen. Wer weiß, wofür das für den HSV gut war, dass sie auf den Sack bekommen haben. Ich drücke meinem ehemaligen Verein alle Daumen für den Aufstieg. Wir müssen das Spiel und Ergebnis richtig einordnen. Wir sind erst eine Woche in der Vorbereitung. Wir haben gut verteidigt. Wir haben aber auch mutig gespielt. Wir waren eiskalt vor dem gegnerischen Tor. Der Sieg ist verdient.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.