- 13.02.2020

„Der richtige Weg“: So denkt Boldt über seinen Job beim HSV

Ein Problem in Führungspositionen ist, dass man nicht alle Aufgaben selbst erledigen kann – auch wenn dies nicht leicht fällt. Auch HSV-Sportchef Jonas Boldt habe sich in seiner Zeit in Leverkusen häufig die Frage gestellt: „Was gibst du ab?“, wie er im „Kicker meets DAZN“-Podcast verrät: „Dadurch war der Schritt nach Hamburg natürlich super spannend, weil klar war, du fängst da in einer neuen Position an und du musst abgeben“, weil es beim HSV einfach „so viele Aufgaben“ gebe, „dass du froh bist, wenn du Leute hast, die dir was abnehmen“. Einige davon habe Boldt selbst aus Leverkusen mit nach Hamburg gebracht, aber auch vor Ort traf er auf ein fähiges Personal. Besonders hebt er dabei Sportdirektor Michael Mutzel hervor, dem er viele Themen anvertrauen kann: „Das läuft, weil du die Verantwortung abgeben kannst. Dann ist das der richtige Weg, der ist natürlich nicht zu Ende.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.