- 28.02.2020

„Zusammenhang mit Spiel gegen HSV”: Schlaudraff in Hannover gekündigt

Seit dem 16. Januar Jan Schlaudraff als Hannover Sportchef freigestellt, am Freitag teilte der Verein mit: Nun wurde der Vertrag des ehemaligen 96-Profis gekündigt.
- Anzeige -
Grund hierfür seien „Geschehnisse in zeitlichem Zusammenhang mit dem Zweitliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV, die für Hannover 96 mit Blick auf Tragweite und Schwere arbeitsrechtlich nicht hinnehmbar waren“, erklärte der Klub, nannte aber keine weiteren Details. Die Niedersachsen und der Ex-Profi befinden sich derzeit bereits in einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Schlaudraff klagt unter anderem auf Wiedereinstellung und Entfristung seines eigentlich bis 2022 laufenden Vertrages. Die jetzt erfolgte Kündigung stehe damit aber in keinem Zusammenhang, erklärte Hannover.