- 19.03.2020

Schalke, Mallorca, Tilburg: Das ist HSV-Kandidat Timon Wellenreuther


Timon Wellenreuther schirmt den Ball vor Ajax-Superstar Hakim Ziyech ab | Imago

Schaut sich der HSV nach einem neuen Torwart um? Laut der „Sport Bild“ könnten die Hamburger im Sommer einen Wechsel zwischen den Pfosten vornehmen, die neue Nummer eins könnte demnach der Ex-Schalker Timon Wellenreuther sein. Doch wer ist der 25-Jährige? HSV24 stellt ihn vor.

Der 1,88 Meter große Schlussmann stammt aus Karlsruhe, spielte auch in der Jugend für den KSC, ehe es ihn 2013 zum FC Schalke zog. Nach vier Jahren als Nummer drei der Profis und 24 Einsätzen in der Regionalliga West für die Zweitvertretung der Knappen feierte Wellenreuther am 3. Februar 2015 ausgerechnet gegen die Bayern sein Bundesligadebüt für die Königsblauen, wurde beim 1:1 für den verletzten Fabian Giefer eingewechselt. Insgesamt kam er auf 8 Bundesliga- und zwei Champions-League-Spiele.

Nach der Rückkehr von Giefer und des verletzten Stammkeepers Ralf Fährmann zog es Wellenreuther in der Saison 2015/16 auf des Deutschen liebste Insel. Er spielte ein Jahr auf Leihbasis beim RCD Mallorca – und absolvierte in der zweiten spanischen Liga 33 Spiele. Nachdem er 2016/17 als Ersatzmann bei Schalke wieder nur auf der Bank versauerte, wechselte er 2017 ablösefrei in die Niederlanden zu Willem II Tilburg (wo er seit diesem Sommer mit Ex-HSV-Talent Mats Köhlert spielt). Dort ist der Ex-U21-Nationalkeeper nach anfänglichen Schwierigkeiten eine feste Größe geworden – und machte sich so für den HSV interessant. Sein Marktwert liegt bei 1,25 Millionen Euro, sein Arbeitspapier läuft im Sommer aus.