- 24.03.2020

Wie geht es weiter? Heute tagt das DFL-Präsidium

Wie geht es weiter für den HSV und den deutschen Fußball? Das Präsidium der Deutschen Fußball Liga (DFL) beschäftigt sich heute mit weiteren Szenarien für die 1. und 2. Bundesliga. Das neunköpfige Gremium um DFL-Boss Christian Seifert will in einer Schaltkonferenz die außerplanmäßige Vollversammlung voraussichtlich am 31. März vorbereiten. Dabei soll es nicht nur um einen Notplan gehen, sondern auch um die Finanzsituation der 36 Profiklubs.

Fest steht, dass der ohnehin von der DFL schon als unrealistisch eingestufte Termin am ersten April-Wochenende für eine Saisonfortsetzung nicht mehr haltbar ist. Gerechnet wird mit einer Absage aller Spieltage mindestens bis Ende April. Dann könnte in einer erneuten Bewertung die Pause sogar nochmals bis Ende Mai verlängert werden. Angesichts der Ausmaße der Corona-Pandemie geht es in den Denkmodellen ohnehin nur noch um sogenannte Geisterspiele ohne Fans in den Stadien. Die von Bund und Ländern angeordnete Kontaktsperre hat die Situation im Fußball weiter verschärft.