- 29.03.2020

Ausgangssperre! So geht es Ex-HSV-Trainer Oenning in der Corona-Krise

Seit Oktober 2019 ist Michael Oenning Trainer des griechischen Erstligisten Aris Thessaloniki. In der Bild-Sendung „Reif ist Live“ hat sich Oenning nun zu seiner aktuellen Lage in Griechenland geäußert: „Mir geht es gut. Wir sind auch getestet worden als Klub. Ich bin negativ, das war eigentlich auch keine große Überraschung.“ Allerdings sei er aufgrund einer Ausgangssperre zurzeit dazu gezwungen, viel Zeit in den eigenen vier Wänden zu verbringen.

Auch sportlich hatte Oenning viel zu erzählen. Die griechische Liga erfreut sich international zwar keiner allzu großen Beliebtheit, doch trotzdem stellt er ihr, was die Qualität angeht, ein gutes Zeugnis aus: „Griechenland muss sich nicht verstecken. Olympiakos hat Arsenal aus dem Europapokal geworfen, hat in der Champions-League-Gruppenphase gespielt, ist immer noch im Wettbewerb. Aber auch alle anderen Vereine, die vorne stehen: PAOK, das sind auch wir mit Aris, AEK und Panathinaikos, die haben einen großen Namen.“ Natürlich sei Griechenland noch dabei, fußballerisch den Anschluss an die Top-Ligen zu finden, aber der ehemalige HSV-Trainer sieht das Unterfangen auf einem guten Weg.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.