- 28.04.2020

Mats Köhlert: Weggang vom HSV hat sich „auf jeden Fall gelohnt“

Im vergangenen Sommer wechselte Mats Köhlert vom HSV zu Willem II Tilburg. Bis zum Saisonabbruch in den Niederlanden absolvierte er alle 26 Ligaspiele und konnte mit sechs Treffern seinen Anteil zu einem starken fünften Platz beisteuern, der die Qualifikation für die Europa-League-Playoffs bedeutet. „Über das Ticket für Europa freut man sich natürlich. Ich denke, das ist für den Klub was ganz Großes. Seit 15 Jahren hatte Willem das nicht mehr“, sagte Köhlert im „Abendblatt“-Podcast.

Daher bewertet der Youngster seinen Wechsel vom HSV nach Tilburg auch sehr positiv: „Wenn mir vor einem Jahr jemand gesagt hätte, dass ich ein gutes Jahr später eventuell in den Playoffs für die Europa League spiele, dann hätte ich das sofort unterschrieben. Von daher denke ich, dass es sich auf jeden Fall gelohnt hat, aber ich bin noch am Anfang einer jungen Karriere“, erzählte das Ex-HSV-Talent. Allerdings hat er auch schon direkt das nächste Ziel vor Augen: „Ich denke, das war ein guter Start in den Profifußball. Der nächste Schritt ist, in den nächsten Jahren ein gestandener Profifußballer zu werden. Das ist mein nächstes Ziel.“

 

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.