- 06.05.2020

HSV kehrt ins Mannschaftstraining zurück – aber muss umziehen!

Nachdem der Neustart der Bundesliga-Saison beschlossene Sache ist, will der HSV ins Mannschaftstraining zurückkehren. Die Behörde für Inneres und Sport in Hamburg hat dem HSV eine entsprechende Ausnahmegenehmigung erteilt, verkündete der Klub. Auch das Teamtraining wird wie das Kleingruppentraining unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter strengen Hygienevorschriften stattfinden.

Um das zu gewährleisten, werden die HSV-Profis vorerst in die Alexander-Otto-Akademie umziehen. „Die Räumlichkeiten dort eignen sich besser, um Abstands- und Hygieneregeln außerhalb der Trainingseinheiten einzuhalten. Wir sind sehr froh und dankbar, dass Alexander Otto dieser eigentlich nur für den Nachwuchs vorgesehenen Nutzung sofort zugestimmt hat“, sagt Sportvorstand Jonas Boldt. Das Nachwuchsleistungszentrum des HSV wird wegen der Corona-Krise derzeit nicht von der Jugend genutzt und steht seit einigen Wochen leer.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.