- 06.05.2020

So reagiert die DFL auf die Neustart-Entscheidung der Politik

Die Entscheidung der Politik, die Bundesliga ab der zweiten Mai-Hälfte starten zu lassen, hat für Erleichterung in den Reihen der DFL gesorgt. „Die heutige Entscheidung ist eine gute Nachricht für die Bundesliga und die 2. Bundesliga“, sagte DFL-Geschäftsführer Christian Seifert: „Sie ist verbunden mit einer großen Verantwortung für die Klubs und ihre Angestellten, die medizinischen und organisatorischen Vorgaben diszipliniert umzusetzen.“

Das genaue Startdatum wird sich wohl morgen auf der DFL-Versammlung entscheiden. Zuletzt galt der 15. Mai als Ziel. Klar ist, dass alle Partien Geisterspiele sein werden. „Spiele ohne Stadion-Zuschauer sind für niemanden eine ideale Lösung. Es ist in einer für einige Klubs existenzbedrohenden Krise allerdings die einzige Möglichkeit, den Fortbestand der Ligen in ihrer jetzigen Form zu bewahren“, sagte Seifert: „Mein Dank gilt an diesem Tag den politischen Entscheidungsträgern aus Bund und Ländern für ihr Vertrauen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.