- 20.06.2020

HSV statt Neymar und Paris: Hamburg bleibt für Choupo-Moting Nummer eins


Beim HSV wurde Maxim Choupo-Moting zum Profi. Die Corona-Pause nutzte der PSG-Star nun zu einem langen Abstecher in seine Heimatstadt. (Bild: WITTERS)

In seiner Geschichte schwingt immer auch ein wenig die Tragik mit, dass er Hamburg erst verlassen musste, um groß rauszukommen. Maxim Choupo-Moting war gerade 18 Jahre alt, als er 2007 beim HSV zum Profi wurde, Karriere aber machte er woanders. Seit zwei Jahren spielt der Angreifer bei Paris St. Germain, Seite an Seite mit einigen der größten Stars des Weltfußballs.

Lesen Sie den ganzen Artikel bei MOPO.de

Die in Frankreich noch immer bestehende Corona-Pause nutzt der 31-Jährige nun zu einem langen Besuch in seiner Heimatstadt – und lud die MOPO zum Gespräch.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.