- 23.06.2020

Ex-HSV-Boss Bruchhagen poltert: „Alle werden scheitern“

Der möglicherweise verpasste Aufstieg des HSV in dieser Saison ist nun Anlass für zahlreiche Kritiker, sich zu Wort zu melden. Dazu gehört auch der ehemalige Vorstandsvorsitzende Heribert Bruchhagen (2016 bis 2018). „Was beim HSV passiert, überrascht mich nicht. Alle handelnden Personen werden scheitern, weil die Mannschaft nicht genug Qualität hat“, sagte er selbstkritisch gegenüber „Sport1“ und gestand: „Wir alle haben nicht dafür sorgen können, dass bessere Spieler kommen, sondern eine viel zu schlechte Mannschaft zusammengestellt.“ Als man in der Saison 2017/18 mit zwei Siegen in die Saison gestartet war, „dachte ich, dass wir gut genug sind für die Bundesliga“, erinnerte sich Bruchhagen und stellte klar: „Das war eine Fehleinschätzung.“ Am Ende der Spielzeit stiegen die Hamburger in die 2. Liga ab, Bruchhagen musste bereits im März seinen Posten räumen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.