- 10.07.2020

Gerücht: HSV soll an senegalesischem Mittelstürmer dran sein

Holt sich der HSV Verstärkung im Angriff – und setzt dabei auf einen Nationalspieler aus dem Senegal? Nach Informationen der internationalen Fußball-Website „Fußballtransfers.com“ soll der HSV an Moussa Konaté vom französischen Erstliga-Absteiger SC Amiens interessiert sein. Der 27-jährige Angreifer spielte schon in Tel Aviv (Israel), Krasnodar (Russland), Genua (Italien) und zuletzt für den FC Sion (Schweiz), wo er 2015 den Schweizer Pokal gewann. Seit 2017 trägt Konaté das Trikot des SC Amiens in Frankreich, wo er verletzungsbedingt in der vergangenen Saison nur auf zwölf Einsätze (zwei Tore) kam. Insgesamt gelangen ihm in der Ligue 1 allerdings 22 Tore und fünf Vorlagen in 72 Spielen. Für die Nationalmannschaft des Senegal traf er zwölfmal in 32 Länderspielen und war auch bei der WM 2018 in Einsatz. Konaté hat in Amiens noch einen Vertrag bis 2021, sein Marktwert liegt bei rund vier Millionen Euro.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.