- 10.09.2020

HSV-Zugang Leistner könnte DFB-Pokal-Spiel in Dresden verpassen

Gegen Dynamo Dresden steht Toni Leistner vor seinem ersten Pflichtspiel für den HSV – und das ausgerechnet gegen seinen ehemaligen Verein. Allerdings ist ungewiss, ob nicht vielleicht etwas Wichtigeres dazwischenkommt. Seine Frau ist derzeit hochschwanger, der Stichtag des erwarteten Babys der 22. September. „Ich bin jederzeit auf Abruf und hoffe, dass ich das Spiel ganz in Ruhe genießen kann“, sagte Leistner. Sicher sei das aber nicht. „Wenn es im Spiel ist, werde ich nicht mein Trikot ausziehen und losmarschieren“, scherzt er. Passiert es vor dem Spiel, ist es durchaus möglich, dass Leistner statt ins Stadion ins Krankenhaus fährt: „Wenn es vorher ist und alles in Abstimmung mit dem Trainer passiert, will ich schon bei der Geburt dabei sein. Die Absprache ist so, dass ich – wenn ich einen Anruf bekomme – ins Auto steige und direkt losfahre. Der Trainer versteht das absolut.”

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.