- 10.09.2020

Personal-Beben vor HSV-Duell: Dresden wirft Geschäftsführer raus!

Wenige Tage vor dem HSV-Duell im DFB-Pokal am Montag (18.30 Uhr) hat sich Dynamo Dresden von seinem kaufmännischen Geschäftsführer Michael Born getrennt. Der Aufsichtsrat hat den 52-Jährigen mit sofortiger Wirkung von seinen Aufgaben entbunden, teilte der Verein mit. „Mit dieser Entscheidung stellen wir weitere wichtige Weichen für eine strategische Neuausrichtung der Geschäftsführung des Vereins für die Zukunft“, teilte Dynamos Aufsichtsratsvorsitzender Jens Heinig mit. „Der Freistellung des kaufmännischen Geschäftsführers ist eine umfangreiche Analyse des Aufsichtsrates in den zurückliegenden Monaten vorangegangen, die in der Konsequenz nun die Beurlaubung von Michael Born nach sich gezogen hat.“ Born war seit Mai 2016 Geschäftsführer in Dresden, sein Vertrag lief noch bis 2021. Ein Nachfolger ist noch nicht bekannt.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.