- 21.10.2020

Der Kampf um Boldt: So will der HSV seinen Boss halten

In dieser Woche soll der Kampf um HSV-Boss Jonas Boldt Fahrt aufnehmen. Der Hamburger Sportvorstand trifft sich mit Vertretern der AS Rom zu einem erneuten Austausch. Aber auch der HSV will sich den Poker nun nicht länger aus der zweiten Reihe ansehen. Der Aufsichtsrat des HSV will nach einem Bericht der „Bild“ in der kommenden Woche in die Gespräche über eine Vertragsverlängerung einsteigen. Es soll demnach darum gehen, Boldt eine stabile Perspektive aufzuzeigen sowie Möglichkeiten für eine sportliche Weiterentwicklung – wenn möglich natürlich in der Bundesliga. Geplant ist es zudem, im Vorstand niemanden Boldt vor die Nase zu setzen. Sollte es eine Erweiterung auf drei Personen im Vorstand geben, solle allenfalls ein Mann für Marketingfragen diesen ergänzen. Klar aber ist wohl: Finanziell wird der HSV mit der AS Rom nicht mithalten können.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.