- 03.11.2020

Das sagt Boldt zu seinem neuen HSV-Vertrag

Endlich ist das Thema durch, der Flirt mit der AS Rom Geschichte. Jonas Boldt bleibt dem HSV bis 2023 erhalten und ist darüber sehr erfreut.
- Anzeige -
„Der Aufsichtsrat hat deutlich gemacht, wie er die Entwicklung in meiner bisherigen Amtszeit betrachtet und bewertet“, sagte er. „Es steht außer Frage, dass wir noch ganz am Anfang eines langwierigen Entwicklungsprozesses stehen, den beide Seiten gerne weiter miteinander beschreiten wollen. Ich möchte gemeinsam mit meinem Team weitere Beiträge zur Positiventwicklung unseres Clubs leisten“, meinte der 38-Jährige.