- 11.11.2020

Kult-Stürmer bekennt: „Der HSV ist ein Stück von mir“

In den 1990er Jahren machte er als „Ivan, der Schreckliche“ die Strafräume der Gegner unsicher. In 91 Spielen für den HSV gelangen ihm 13 Tore und 15 Vorlagen. Heute ist Valdas Ivanauskas als Trainer in Osteuropa unterwegs. Seine große Liebe ist und bleibt aber der HSV. „Hamburg ist eine Traumstadt, der HSV ist ein Traumverein“, sagte der heute 54-Jährige der „Nordwest-Zeitung“.  Sein Ex-Verein bedeutet Ivanauskas immer noch viel: „Der HSV ist ein Stück von mir, ich bin ja auch noch Mitglied im Verein.“ Sein Wunsch für diese Saison? Na klar: „Ich bin überzeugt, in dieser Saison steigen sie wieder auf.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.