- 12.11.2020

HSV-Trainer Thioune sieht bei Testspiel-Pleite vor allem zwei Lichtblicke

Beim Testspiel des HSV gegen Viborg FF (1:3) hat Trainer Daniel Thioune vielen Spielern eine Chance gegeben, die zuletzt nur wenig Einsatzzeiten hatten. Auch deshalb war der Coach mit dem Auftritt nicht zufrieden. „Die Jungs haben sehr häufig eine Trainingsjacke angehabt in den letzten Wochen. Einige haben sehr weit weg von der Bank gesessen. Das ist Platzzeit hier“, stellte Thioune nach Spielschluss klar. „Auch wenn man nicht in einer Konstellation zusammenspielt, wie man es sonst kann, darf sich der Einzelne sicherlich etwas in den Vordergrund spielen. Da erwartet man gewisse Aktivitäten, gerade im Ballbesitz.“ Positive Akzente haben die beiden Youngster Ogechika Heil und Moritz Kwarteng setzen können. „Ein bisschen Frische kam am Ende rein, da hat man gesehen, dass sich welche unbedingt zeigen wollten. Wenn sie etwas anbieten, werde ich das auch honorieren. Wenn ich aber nichts bekomme, kann ich auch nichts honorieren.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.