- 19.11.2020

Vor HSV-Duell: Wirbel um illegales Corona-Turnier mit dem VfL Bochum

Vor der Partie beim HSV (Sonntag, 13.30 Uhr) gibt es beim VfL Bochum Wirbel um ein illegales Fußballturnier. Am vergangenen Sonntag hat es in Oberhausen ein Jugend-Turnier gegeben, das trotz der Corona-Richtlinien durchgeführt wurde. Die Polizei musste das Spiel der rund 100 Jugendlichen beenden. Angeblich soll auch ein Team der Bochumer dabei gewesen sein – doch das bestreitet der VfL. Man „distanziert sich ausdrücklich von diesen Vorkommnissen, die gegen das Kontaktsportverbot verstoßen“, heißt es in einer Stellungnahme. „Es ist nicht auszuschließen, dass Teilnehmende dieses Turniers VfL-Trikots oder Fanutensilien getragen haben. Nach interner Recherche sowie Rücksprache mit den Behörden vor Ort, konnte jedoch kein Spieler oder Trainer des VfL Bochum 1848 als Teilnehmer dieser illegalen Veranstaltung identifiziert werden.“ Auch Nachwuchsspieler von Rot-Weiß Oberhausen, Arminia Klosterhardt, dem MSV Duisburg, Borussia Mönchengladbach, Schalke 04 und Bayer Leverkusen sollen angeblich teilgenommen haben.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.