- 25.01.2021

Ex-HSV-Stürmer vor ungewisser Zukunft

Nach dem Abstieg aus der Bundesliga lieh sich der HSV im Sommer 2018 für eine Saison Hee-chan Hwang von RB Salzburg aus. Der Südkoreaner machte für die Hamburger 21 Spiele (zwei Tore, zwei Vorlagen) und ging nach dem verpassten Aufstieg wieder zurück nach Österreich. Im vergangenen Sommer wechselte er für neun Millionen Euro nach Leipzig. Den Durchbruch schaffte er dort allerdings noch nicht. In der Liga brachte es der Stürmer für die Leipziger bislang lediglich auf sieben Joker-Einsätze (kein Tor, keine Vorlage). Verlässt Hwang in diesem Winter Leipzig nun schon wieder? Im „Kicker“ sagt RB-Sportdirektor Markus Krösche: „Man muss abwarten, wie sich die Dinge bis zum Ende der Transferphase entwickeln. Es gibt Konstellationen, in denen Spieler für sich abschätzen: Bin ich mit der bisherigen Einsatzzeit zufrieden oder nicht? Dann müssen wir die Situation des Einzelnen, den gesamten Kader und unsere Ziele bewerten und eine Entscheidung treffen.“ Möglich ist bei Hwang ein Leih-Deal. Mit dem FSV Mainz und Premier-League-Klub West Ham United wurde er zuletzt bereits in Verbindung gebracht.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.