- 25.01.2021

Leistner will mit dem HSV Erster bleiben: „Für die anderen wird es relativ schwer“

Nach 17 Spieltagen führt der HSV die Tabelle der Zweiten Liga souverän an. „Es ist immer schön, am Platz an der Sonne zu sein und ganz oben zu stehen. Die anderen Mannschaften wollen uns natürlich ärgern, aber wir trainieren hart und geben von Spiel zu Spiel unser Bestes, deswegen wird es für die anderen auch relativ schwer“, sagte Abwehrchef Toni Leistner am Sonntag im NDR-Sportclub. Mit dem HSV geht der Verteidiger selbstbewusst in die Rückrunde. Zum großen Ziel Aufstieg sagte er: „Es ist noch ein harter und langer Weg. Wir geben als Team alles dafür.“ Den nächsten Schritt möchte er mit seiner Mannschaft am Dienstag mit einem Sieg in Düsseldorf machen. „Düsseldorf wird alles dafür tun, um uns einen Strich durch die Rechnung zu machen. Ich denke, es werden bis zum Ende der Saison vier oder fünf Teams sein, die oben mitspielen. Dazu zähle ich auch Düsseldorf. Sie haben eine Mannschaft mit vielen erfahrenen Bundesligaspielern“, so der 30-Jährige, der mit dem HSV den Platz ganz oben an der Tabelle nicht nur verteidigen will. „Wir wollen uns so schnell wie möglich vielleicht ein bisschen absetzen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.