- 31.01.2021

Carlo von Tiedemann im MOPO-Podcast: HSV „so nah wie nie“ am Aufstieg

TV- und Radio-Moderator Carlo von Tiedemann (77) rechnet damit, dass der HSV in diesem Jahr gute Chancen auf den Aufstieg haben könnte – möchte sich aber nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. „Ich drücke dem HSV die Daumen“, sagt von Tiedemann im MOPO-Podcast „Herz.Schlag.Verein“, ohne zu früh über den Bundesliga-Aufstieg sprechen zu wollen: „Dieses Wort Aufstieg ist ein schwieriges Wort und ein ganz heißes Thema, da kann man sich die Lippen verbrennen. Die Hoffnung ist da – und ich glaube, sie ist zum ersten Mal real. Wir waren noch nie so nah. Aber ich glaube erst dann, wenn das erste Spiel in der Bundesliga gegen den HSV geht, dass wir wirklich aufgestiegen sind.“ Den gesamten Podcast können Sie ab sofort überall hören, zum Beispiel bei MOPO.de, Spotify oder Apple Podcasts – oder direkt hier:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von herzschlagverein.podigee.io zu laden.

Inhalt laden

Dort erzählt von Tiedemann außerdem unterhaltsame Geschichten aus seiner Zeit als HSV-Stadionsprecher und von seinen Schwierigkeiten mit Hasan Salihamidzic. Der 77-Jährige spricht humorvoll über eine Absage beim RTL-„Dschungelcamp“, eine unangenehme Begegnung mit Ministerpräsident Daniel Günther, seinen Traum von einem Fallschirmsprung, ein mögliches Karriereende – und sehr offen über seine Alkohol- und Drogenvergangenheit.