- 03.02.2021

„Stehen für zweite Liga“ – das erwartet HSV-Coach Thioune in Aue

Das Hinspiel gegen Erzgebirge Aue (3:0) hat für schöne Erinnerungen bei allen, die es mit dem HSV halten, gesorgt. Was erwartet den Spitzenreiter der zweiten Liga nun am Freitag im Rückspiel bei den Sachsen? Die Auer „bringen eine Mannschaft auf den Platz, die für die zweite Liga steht“, sagte Daniel Thioune – und meinte das durchaus positiv. Dirk Schuster lasse einen „intensiven Fußball“ spielen, der darauf hinauslaufe, dass seine Mannschaft sich viele Umschaltmomente erarbeite. Aus Sicht des HSV sei es daher wichtig, in erster Linie für eigene Stabilität in der Defensive zu sorgen. Letztlich müsse der HSV den Gastgebern sein eigenes Spiel aufzwingen: „Wir orientieren uns eher daran, wie wir Fußball spielen wollen als an Aue“, stellte Thioune klar.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.