- 03.02.2021

Viertligist Essen schafft Pokalsensation – mit HSV-Unterstützung!

Völlig überraschend hat Rot-Weiß Essen am Dienstagabend Bayer Leverkusen aus dem DFB-Pokal geworfen (2:1 n. V.). Im Kader des ambitionierten Regionalligisten, der am Saisonende unbedingt in die dritte Liga aufsteigen will, stehen dabei einige ehemalige Rothosen. Torhüter Jakob Golz, Rechtsverteidiger Jonas Behounek und Linksaußen Steven Lewerenz lernten alle ihr Handwerk in der Jugend des HSV. Auf eine größere Rolle im RWE-Kader kommt bisher aber nur Jakob Golz. Der 22-Jährige, von 2009-2019 beim HSV, hat in anderthalb Jahren 19 Spiele bestritten, dabei nur zwölf Tore kassiert und neunmal zu Null gespielt. Jonas Behounek (2012-2019 in der Jugend der Rothosen) kam im letzten Sommer aus Großaspach nach Essen, kämpft auf seiner Position mit starker Konkurrenz und hat nur drei Ligaspiele absolviert. Steven Lewerenz komplettiert das HSV-Trio im Ruhrgebiet. Der 29-Jährige, zwischen 2003-2007 und 2008-2010 im HSV-Nachwuchs, hat erst am Montagabend an der Hafenstraße unterschrieben. Beim Pokal-Kracher durfte Lewerenz wegen fehlender Corona-Tests noch nicht auf dem Platz stehen.

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.