- 25.02.2021

Aue will dem HSV erneut Schützenhilfe leisten

Erzgebirge Aue strebt am Samstag (13 Uhr/Sky) bei Holstein Kiel den nächsten Überraschungscoup gegen einen Aufstiegskandidaten an. „Wir wollen den nächsten Großen von da oben in der Tabelle ein Bein stellen. Wenn man dazu so eine weite Reise vor sich hat, möchte man außer guten Eindrücken unbedingt etwas mitbringen“, sagte Trainer Dirk Schuster z am Donnerstag. Am vergangenen Freitag hatten die Sachsen den VfL Bochum 1:0 besiegt. Anfang Februar rangen die Auer dem HSV beim 3:3 einen Punkt ab. Nachdem sie bislang nur im heimischen Erzgebirgsstadion gegen die Top-Teams punkten konnten, wollen die „Veilchen“ jetzt auch auswärts den Favoritenschreck spielen.

„Wir werden mit breiter Brust nach Kiel fahren, aber auch mit einer gehörigen Portion Respekt. Die Kieler Mannschaft verfügt über sehr gute offensive Automatismen und hat mit Jae-Sung Lee einen Spieler in ihren Reihen, der eigentlich in der Bundesliga spielen müsste“, äußerte sich Schuster lobend über die Norddeutschen. „Für uns heißt es, an die Leistungen der Vergangenheit anzuknüpfen, als es uns gelungen ist, Mannschaften von ganz oben Punkte abzunehmen.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.