- 04.03.2021

Torwart-Diskussion? So sieht HSV-Trainer Thioune Sven Ulreich

Anfangs war er noch Sven „Zu-Nullreich“, zuletzt machte der HSV-Keeper nicht immer eine glückliche Figur. So stand Ulreich nach der 0:1-Pleite im Derby gegen St. Pauli oder nach dem 2:3 in Würzburg in der Kritik. Trainer Daniel Thioune stellte sich nun klar vor seinen Schlussmann. „Ich habe eine richtig gute Partie gesehen“, sagte Thioune am Donnerstag. „In dem einen oder anderen Moment hat er vielleicht einen Fehler in seinem Spiel drin, aber wir sind überzeugt von seiner Qualität.“ Mit Sven Ulreich werde der HSV in den kommenden Wochen auch wieder bessere Ergebnisse einfahren. Einen Torwartwechsel wird es also nicht geben. „Bei der Torhüterposition geht es in erster Linie um die Frage: Was wollen wir?“, erklärte der HSV-Coach. „Da muss man draufschauen, das beste Paket steht dann im Tor.“ Und das sei eben Sven Ulreich, schob Thioune nach: „Alles andere ist hypothetisch. Da müsste ich die Spiele alle noch einmal mit Ferro spielen, dann könnte ich sagen, wer in dem Augenblick der Bessere war.“

Was ist in dieser Woche im Volkspark passiert? Wie steht es um den HSV vor dem nächsten Spieltag? Wir versorgen Sie mit Analysen, Updates, Transfer-Gerüchten und allem, was Sie diese Woche zum HSV wissen müssen – persönlich, informativ und immer aktuell.

Jeden Freitag liefert Ihnen unsere Rautenpost alles Wichtige aus dem Volkspark, um bestens informiert in den Spieltag zu starten. Pünktlich zum Wochenende erhalten Sie von uns alle aktuellen News der Woche rund um den HSV kurz zusammengefasst – direkt per Mail in Ihr Postfach.

Mit meiner Anmeldung stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Nein danke, ich bestelle den Newsletter vielleicht später.